Privatpraxis Dr. med. Darius Alamouti

Fachärzte für Dermatologie und Venerologie

in der Haranni-Clinic | Schulstraße 30

44623 Herne (NRW)

Tattooentfernung Essen

Team Ästhetik Darius Alamouti Tattooentfernung
Team Ästhetik | Tattooentfernung

Das Tattoos für viele Jugendlich zum Ausdruck eines besonderen Lebensgefühls gehören, vermag nur die wenigsten erstaunen. Genauso wenig dürfte es erstaunen, dass Tattoos bestimmten Modetrends unterliegen. Aber genau wie in der Mode sind auch die Motive der Tattoos irgendwann nicht mehr  „in“ und zeitgemäß und man will sich wieder von seinen Tattoos trennen. Wenn man jetzt noch berücksichtigt dass es auch außer der Mode noch eine Vielzahl anderer Gründe gibt (z. B. Änderung der Lebenseinstellung, Trennung vom Partner, berufliche Gründe etc.) dann erklärt sich auch, dass sich von Jahr zu Jahr immer mehr Menschen wieder ihr Tattoo bzw. ihre Tattoos entfernen lassen wollen. Was aber Tattoostudios oftmals gerne verschweigen ist, dass die Entfernung von Tattoos wesentlich schwieriger ist, als sich diese stechen zu lassen. Dieses gilt nicht nur für große Tattoos sondern gleichermaßen auch für kleine, besonders dann, wenn es sich um hellfarbige Tattoos handelt.

Tattooentfernungen sind nicht einfach

Ein Tattoo erhält seine Dauerhaftigkeit dadurch, dass beim Tätowieren 16 Hauptsubstanzen und ca. 40 Nebensubstanzen) in die Lederhaut (Dermis) eingestochen werden. Diese Hautschicht unterliegt nicht der normalen Hautregeneration bzw. Hauterneuerung. Eine Entfernung der Tattoos muss also auch innerhalb der Dermis erfolgen. Dieses gestaltet sich insofern als schwierig, weil sich die Farbpigmente in der Regel in die Haut eingekapselt haben. Dieses macht eine entweder eine Zerstörung oder eine Auflösung der verkapselten Farbpigmente erforderlich. Wenn ein solches nicht fachgerecht - zum Beispiel durch einen Dermatologen erfolgt - lassen sich einzelne spezifische Farbpigmente entweder gar nicht entfernen oder diese verblassen lediglich. Wichtig zu wissen ist auch, dass bunte Tattoos wesentlich schwieriger zu entfernen sind als schwarze Tattoos.  Ein solches gilt auch für nachgearbeitete und übertätowierte Tattoos,  die wiederum noch schwieriger zu entfernen sind als Ersttätowierungen.

Die Vorteile einer Tattooentfernung bei Alamouti Aesthetic & Skin:

  • komplette und rückstandslose Entfernung des Tattoos (auch bei Tattoos mit hellen Farben)
  • risiko- und schmerzarme Behandlung
  • keine Narbenbildung
  • höchste fachärztliche Kompetenz
  • Einsatz neuster High-Tech Lasertechnik
  • individuell festgelegter Behandlungsablauf und ausführliche Beratung

Schnellkontakt

Box rechts Tattoo Essen

Ja, mein Interesse ist geweckt!

Methoden der Tattooentfernung



Dem Entschluss sich von seinem Tattoo zu trennen, folgt die Suche nach einer gleichermaßen effektiven wie gesundheitlich risikofreien Behandlung. Eine solche ist allerdings nicht ganz so einfach, denn es werden nach wie vor einige Behandlungsmöglichkeiten angeboten die äußerst fragwürdig sind und es unbedingt zu vermeiden gilt. Zu diesen zählen in erster Linie eine Tattooentfernung durch den Einsatz von Blitzlampen sowie eine Behandlung mit Milchsäure. Bei beiden Methoden kann die Haut schwer geschädigt werden. Dieses kann bei dem Auftragen von Bleichcreme als weitere Behandlungsmöglichkeit nicht passieren. Allerdings stellt sich hier in der Regel kein Erfolg ein, da die Creme nicht tief genug in die Haut eindringt. Erfolgreicher ist hingegen eine Hautabschleifung (Dermabrasio). Diese Methode kommt jedoch kaum noch zum Einsatz, weil die Behandlung mit Hautwunden verbunden ist, die einer mittleren Verbrennung nahekommen. Zu empfehlen sind lediglich zwei Methoden:  ein chirurgischer Eingriff sowie eine Tattooentfernung mittels Laser. Ein chirurgischer Eingriff erfolgt durch Herausschneiden des Tattoos. Ein solches kommt allerdings nur bei sehr kleinen Tattoos in Frage, weil nach dem Herausschneiden die umliegende Haut wieder zusammen gezogen und vernäht werden muss. Für die Entfernung von größeren Tattoos kommt demnach nur eine Laserbehandlung in Frage. Diese Methode gilt als die modernste und effektivste.

Zielgerichtete Tattooentfernung

Mittels des Lasers werden die Farbpigmente in der Tätowierung zielgerichtet angepeilt. Die in den Lichtstrahlen enthaltene Laserenergie erhitzt dann die Farbpigmente so stark, dass sie aufgesprengt werden. Die Pigmentreste in Form allerkleinster Fragmente werden dann später durch körpereigene Abwehrzellen abgebaut und über das Lymphsystem an die Hautoberfläche transportiert. Dort werden sie dann ausgeschwemmt, also aus dem Körper ausgeschieden. Da eine Tattooentfernung mit Laser punktuell funktioniert, sind mehrere Behandlungen notwendig, deren Anzahl sich nach Größe und Farbenintensität des Tattoos richtet.

Absorbierung notwendig

Um eine komplette Tattooentfernung zu ermöglichen, müssen verschiedene Laser mit differenzierten Wellenlängen zum Einsatz kommen, weil die einzelnen Farbpigmente das Laserlicht unterschiedlich absorbieren. Eine Absorbierung ist notwendig, damit die Energie der des Lichts in Hitze umgewandelt wird, denn nur diese bringen die verkapselten Farbpigmente zum Platzen. Da herkömmliche Lasersysteme dieses nicht gewährleisten, kommen bei uns von Alamouti Aesthetic & Skin nur High Tech Hochleistungslasersysteme zum Einsatz wie zum Beispiel Lasersystemen von Cynosure. Neben der hohen fachärztlichen Kompetenz seitens Dr. med. Darius Alamouti, Facharzt für Dermatologie und Venerologie, tragen auch diese dazu bei, dass bei uns hervorragende Ergebnisse bei der Tattooentfernung erzielt werden. Dieses schließt die Entfernung von hellen Farben wie zum Beispiel gelb, grün und orange mit ein, die mit herkömmlichen Lasern zumeist nicht restlos entfernt werden können.

Lasereinsatz nur durch Dermatologen

Zurzeit werden Tattooentfernungen noch als kosmetische und nicht als medizinische Eingriffe angesehen. Dieses führt dazu, dass bis zu einer anderweitigen gesetzlichen Regelung auch Kosmetikstudios etc. Laserbehandlungen anbieten können. Ein solches ist jedoch aus ärztlicher Sicht höchst bedenklich, weil bei einem unsachgemäßen Umgang mit Laser Hautschäden nicht auszuschließen sind, die bis zu schweren Verbrennungen reichen können. Eine solche Gefahr besteht bei einer Tattooentfernung in Kosmetikstudios, weil es sich gezeigt hat, dass die an den  Laser tätigen Mitarbeiter oftmals entweder nicht oder nicht ausreichend geschult sind. Wer sich also seine Tattoos entfernen lassen will ohne sich dabei gesundheitlichen Risiken auszusetzen, sollte dieses immer durch einen Dermatologen vornehmen lassen. So finden Sie bei uns von Alamouti Aesthetic & Skin ausschließlich auch an Lasersystemen hervorragend geschulte Mitarbeiter vor.

Alamouti Aesthetic & Skin – Risikoarme Tattooentfernung

Den erstklassigen Ruf, den wir von Alamouti Aesthetic & Skin auch bei der Entfernung von Tattoos genießen, verdanken wir u. a. auch einer risikoarmen Tattooentfernung. Zu dieser trägt sowohl die außerordentlich hohe fachärztliche Kompetenz seitens Dr. med. Alamouti bei, als auch der Einsatz unserer Lasersysteme, bei denen es sich um High tech Laser der neuesten Generation handelt. Hinzu kommt natürlich noch, dass unserer Lasersysteme ausschließlich von Mitarbeiten eingesetzt werden, die an diesen intensiv geschult worden sind und über eine lange Erfahrung verfügen. Dabei ist eine Entfernung von Tattoos bei uns nicht nur risikoarm, sondern auch weitestgehend schmerzarm, so dass auf eine Narkose verzichtet werden kann. Eine kurzzeitig auftretende Hautrötung sowie eine vorübergehende Krusten- und Blasenbildung auf dem behandelten Hautareal sind normal und werden von den meisten Patienten nicht als schmerzhaft empfunden. Für eine vollständige Tattooentfernung sind – so wie es bei jeder Laserbehandlung der Fall ist – mehrere Sitzungen notwendung. Bei kleinern Tattoos muss mit ca. 3 – 5 Sitzungen gerechnet werden, für große Tattoos mit ca. 8 – 12 Sitzungen. Zwischen den einzelnen Sitzungen muss der Haut eine bestimmte Regenerationszeit eingeräumt werden, deren Länge sowohl von Tattoos als auch von der individuellen Hautbeschaffenheit abhängig ist.

Unser Name ist Programm - Alamouti Aesthetic & Skin

Unser Name ist Programm! Dieses nicht nur im Bereich der Schönheitschirurgie sondern auch bei de Entfernung selbst großer und hellfarbiger Tattoos. Dr. med. Darius Alamouti, Facharzt für Dermatologie und Venerologie, und sein erfahrenes Ärzteteam öffnen Ihnen den Weg, dass Sie sich frei von Tattoos wie ein neuer Mensch fühlen! Egal ob es sich um die Beseitigung einer Ersttätowierung handelt, um eine Übertätowierung oder um ein schlecht gestochene Tätowierung mit zweifelhaften oder aggressiven Farben, mit Hilfe unserer modernen High tech Hochleistungslaser entfernen wir Tattoos zu allerhöchsten Zufriedenheit unserer Patienten. So erfolgen Tattooentfernungen bei uns

  • schmerzarm
  • narbenfrei
  • hautschonend.

Dr. Darius Alamouti – unter anderem bekannt aus:

Auszeichnungen und Qualitätssiegel

Jameda Siegel Alamouti
Mybody Alamouti Qualitätssiegel
Mybody Alamouti Qualitätssiegel

Sie haben Fragen? Nehemen Sie Kontakt auf:

Dr. Darius Alamouti berät Sie gern.
Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin:

schriftlichpraxis@darius-alamouti.de
telefonisch02323 - 94 68 110
persönlichin der Haranni-Clinic
Schulstraße 30
44623 Herne

Erfahren Sie mehr über Dr. Darius Alamouti

Tattooentfernung-Schnellkontakt für Essen

Spalte 01
Spalte 02